Druckansicht

Veränderte Bewusstseinszustände

Der Mensch lebt fast ein Drittel seines Lebens in Bewusstseinszuständen, die vom mittleren Tages-Wachbewusstsein verschieden sind. Traum und Schlaf, aber auch außergewöhnliche Bewusstseinszustände wie Trance, Ekstase, Rausch, Visionen, Nah-Tod-Erfahrungen und religiöse Erlebnisse gehören dazu.

Seit Urzeiten wird diesen Zuständen eine besondere Bedeutung zugemessen. In der Entwicklung von Kultur und Medizin spielen sie eine wichtige Rolle.