www.bewusstseinszustände.de
© Rainer Neuefeind
 

Veröffentlichungen Leuners und seiner Doktoranden

Literaturverzeichnis

Das Literaturverzeichnis enth√§lt alle Ver√∂ffentlichungen Leuners und seiner Doktoranden zum Thema Halluzinogenforschung bzw. psycholytische Therapie. Als Literatur zum katathymen Bilderleben bzw. dem respiratorischen Feedback wurden nur die einschl√§gigen B√ľcher aufgenommen.

Adler L (1981): Zur analen Erlebnisthematik in der psycholytischen Therapie.
Göttingen: Dissertation 1981.

Baer GA (1967): √úber die psychopathologische Wirkung zweier neuer Halluzinogene der Psilocybingruppe.
Göttingen: Dissertation 1967

Barolin GS (Hrsg.): Das respiratorische Feedback nach Leuner.
Berlin: Verlag f√ľr Wissenschaft und Bildung 2001.

Bolle R (1985): Traumerleben bei einer subnarkotischen Dosis des Anästhetikums KETANEST.
Göttingen: Dissertation 1985.

Fernandez-Cerdeno A (1964): Die Reaktivierung von Erlebnissen aus dem ersten Lebensjahr durch Halluzinogene (Altersregression).
Göttingen: Dissertation 1964.

Fernandez-Cerdeno A, Leuner H (1965): Das Erleben der oralen Regression unter Einflu√ü von Halluzinogenen (LSD-25 und Psilocybin). Zeitschrift f√ľr Psychosomatische Medizin 11: 45-54.

Leuner H (1959): Psychotherapie in Modellpsychosen. In: Speer, Ernst (ed.): Kritische Psychotherapie. M√ľnchen: J.F. Lehmanns 1959, S. 94-102.

Leuner H (1960): √úber psychopathologische Schl√ľsselfunktionen in der Modellpsychose. Medicina Experimentalis 2: 227-232.

Leuner H (1962): Die experimentelle Psychose.
Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1962.

Leuner H (1963): Die Psycholytische Therapie: Klinische Psychotherapie mit Hilfe von LSD-25 und verwandten Substanzen. Zeitschrift f√ľr Psychotherapie und Medizinische Psychologie 13: 57-64.

Leuner H (1963): Psychotherapy with Hallucinogens: A Clinical Report with Special Reference to the Revival of Emotional Phases of Childhood. In: Crocket, Richard / Sandison, Ronald A. / Walk, Alexander (eds.): Hallucinogenic Drugs and their Psychotherapeutic Use. London: H.K. Lewis 1963, pp. 67-73.

Leuner H (1964): Zur √úberlegenheit einer durch Halluzinogene gef√∂rderten Psychotherapie (Psycholyse). In: Bradley, P.B. / Fl√ľgel, F. / Hoch, P. (eds.): Neuropsychopharmacology. Vol. 3. Amsterdam: Elsevier 1964, pp. 180-183.

Leuner H (1965): Discussion. In: Bente, D. / Bradley, P.B. (eds.): Neuro-Psychopharmacology. Amsterdam: Elsevier 1965, pp. 136-138.

Leuner H (1966): Psychotherapie mit Hilfe von Halluzinogenen. Arzneimittelforschung 16: 253-255.

Leuner H (1967): Die psycholytische Therapie im Dienste der Rehabilitation. Ergebnisse und Kasuistik. Psychotherapy and Psychosomatics 15: 40.

Leuner H (1967): Las drogas alucinogenas como auxiliares en psicoterapia. Revista del Instituto Nacional de Neurologia 1: 13-20.

Leuner H (1967): Present State of Psycholytic Therapy and its Possibilities. In: Abramson, Harold A. (ed.): The Use of LSD in Psychotherapy and Alcoholism. Indianapolis/New York/Kansas City: Bobbs Merrill 1967, pp. 101-116.

Leuner H (1967): Basic Functions Involved in the Psychotherapeutic Effect of Psychotomimetics. In: Brill H (ed.): Neuro-Psycho-Pharmacology. Amsterdam/New York/London/Milan/Tokyo/Buenos Aires: Excerpta Medica 1967, pp. 445-448.

Leuner H (1968): Ist die Verwendung von LSD-25 f√ľr die experimentelle Psychiatrie und in der Psychotherapie heute noch vertretbar? Nervenarzt 39: 356-360.

Leuner H (1971): Halluzinogene in der Psychotherapie. Pharmakopsychiatrie Neuropsychopharmakologie 4: 333-351.

Leuner H (1971): Zum Nachweis fr√ľher Pr√§gungen bei Sexualst√∂rungen. Journal of Neuro-Visceral Relations, Suppl. 10: 370-371.

Leuner H (1972): Ekstase und religiöses Erleben durch Halluzinogene beim modernen Menschen. In: Josuttis M, Leuner H (Hrsg.): Religion und die Droge. Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz: Kohlhammer 1972, pp. 38-53.

Leuner H (1972): Therapeutische Aspekte und Resultate. In: Josuttis M, Leuner H (Hrsg.): Religion und die Droge. Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz: Kohlhammer 1972, S. 77-95.

Leuner H (1972): Versuch einer tiefenpsychologischen Interpretation. In: Josuttis M, Leuner H (eds.): Religion und die Droge. Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz: Kohlhammer 1972, S. 109-125.

Leuner H (1974): Fratzen und Masken in d. toxischen Halluzinose. Basel: Sandoz 1974.

Leuner H (Hrsg.) (1980): Katathymes Bilderleben. Ergebnisse in Theorie und Praxis.
Bern/Stuttgart/Wien: Huber 1980.

Leuner H (1981): Halluzinogene. Psychische Grenzzustände in Forschung und Psychotherapie. Bern/Stuttgart/Wien: Huber 1981.

Leuner H (1981): Tiefenpsychologische Aspekte der Drogenerfahrung. In: Völger, Gisela (ed.): Rausch und Realität. Drogen im Kulturgleich. Vol. 1. Köln: Rautenstrauch Museum 1976, pp. 648-655.

Leuner H (1982): Intensivierung der tiefenpsychologischen Psychotherapie durch Medikamente. In: Eicke, Dieter (ed.): Die Psychologie des 20. Jahrhunderts. Vol. 3(2). Z√ľrich: Kindler 1982, pp. 1197-1209.

Leuner H (1983): Psycholytic Therapy. Hallucinogenics as an Aid in Psychodynamically Oriented Psychotherapy. In: Grinspoon, J/Bakalar, JB (eds.): Psychedelic Reflections. New York: Human Sciences Press 1983, pp. 177-192.

Leuner H (1985): Lehrbuch des Katathymen Bilderlebens.
Bern: Huber 1985.

Leuner H (1987): Die Psycholytische Therapie: Durch Halluzinogene unterst√ľtzte tiefenpsychologische Psychotherapie. In: Dittrich A, Scharfetter C (Hrsg.): Ethnopsychotherapie. Stuttgart: Enke 1987, pp. 151-161.

Leuner H (1989): Katathymes Bilderleben, Grundstufe.
Stuttgart: Thieme 1989.

Leuner H (1992): Psychedelische Therapie. In: Battegay R, Glatzel J, Pöldinger W, Rauchfleisch U (Hrsg.): Handwörterbuch der Psychiatrie. 2. Aufl. Stuttgart: Enke, pp. 431-433.

Leuner H (1992): Psycholytische Therapie. In: Battegay R, Glatzel J, Pöldinger W, Rauchfleisch U (Hrsg.): Handwörterbuch der Psychiatrie. 2. Aufl. Stuttgart: Enke 1992, pp. 486-489.

Leuner H (1994): Hallucinogens as an Aid in Psychotherapy: Basic Principles and Results. In: Pletscher, A. / Ladewig, D. (eds.): 50 Years of LSD. Current Status and Perspectives of Hallucinogens. New York/London: Parthenon 1994, pp. 175-190.

Leuner H / Baer G (1965): Two New Short-Acting Hallucinogens of the Psilocybin Group. In: Bente D, Bradley, PB (eds.): Neuro-Psychopharmacology Vol. 4. Amsterdam/London/New York: Elsevier 1965, pp. 471-473.

Leuner H, Holfeld H (1962): Ergebnisse und Probleme der Psychotherapie mit Hilfe von LSD-25 und verwandten Substanzen. Psychiatria et Neurologia 143: 379-391.

Leuner H, Holfeld H (1964): Psycholysis - Psychotherapy under the Influence of Hallucinogens. Physicians Panorama 2: 13-16.

Leuner H, Horn G, Klessmann E (1990): Katathymes Bilderleben mit Kindern und Jugendlichen.
M√ľnchen/Basel: Reinhardt 1990.

Leuner H, Kottje-Birnbacher L, Sachsse U, Wächter M (Hrsg) (1986): Gruppenimagination. Gruppentherapie mit dem Katathymen Bilderleben.
Bern: Huber 1986.

Leuner H, Mascher, E, Schulz-Wittner T (1992): Die Effizienz der durch psychoaktive Substanzen gest√ľtzten Psychotherapie (Psycholytische Behandlung). Eine orientierende Untersuchung. Jahrbuch des Europ√§ischen Collegiums f√ľr Bewu√ütseinsstudien 1992: 197-218.

Leuner H, Schlichting M (1992): √úber den derzeitigen Stand der Forschung auf dem Gebiet der psychoaktiven Substanzen. In: R√§tsch C (ed.): Das Tor zu inneren R√§umen. S√ľdergellersen: Bruno Martin 1992, pp. 215-242.

Mascher E (1966): Katamnestische Untersuchungen von Ergebnissen der psycholytischen Therapie. Göttingen: Dissertation 1966.

Passie T (1997): Psycholytic and Psychedelic Therapy Research 1931-1995: A Complete international Bibliography. Hannover:Laurentius 1997.

Schlichting M (1989): Psychotrope Eigenschaften des Phenethylamins DMM-PEA (LE-25). Göttingen 1989: Unveröffentlichtes Maunskript.

Schmeling W. (1963): Das Mutterleibs- und Geburtsmotiv in der experimentellen Psychose. Göttingen: Dissertation 1963.

Schönfelder H (1965): Über niedrig dosierte experimentelle Psychosen und ihre Beziehungen zur beginnenden Schiziophrenie. Göttingen: Dissertation 1965

Schultz-Wittner T (1989): Mit psychoaktiven Substanzen unterst√ľtzte Psychotherapie bei negativ prognostizierten Patienten. Neue katamnestische Ergebnisse. G√∂ttingen: Dissertation 1989.